Empfohlenes Kunstwerk

Künstler:

Stil: dadaismus

Technik: Sinnbilder;himmel

Datum: 1926

Museum: Heckscher Museum (Huntington, United States)

Themen: Sinnbilder, himmel

Eklipse der sonne geschenke ein beleidigende kritik von dem militärischen industriekomplex, der kontrollierte weimar deutschland wo macht und gier regierte höchst . Bürokraten , wer wörtliche " unbekümmert , " besuchen zu dem bestechlich umgang mit dem korpulenten industriellen und der Präsident von das reich , Paulus von hindenburg . Die sonne , ein symbol von leben , ist verfinstert durch ein dollar zeichen , ein symbol von gier . Der esel , stellvertretend für die Deutscher bürger , hat scheuklappen auf zu bedeuten seine unwissenheit . Ein kleines kind , jugend darstellen oder vielleicht ein dissident stimme , ist gefangengehalten unter , aufzeigend der mangel von besorgnis für die zukunft erzeugungen . Die gewundenen perspektive das bild unterstreicht die instabilität von weimar Deutschlands . george grosz war der anführer von die berlin Dada bewegung in der 1920s . Er bewegte sich zu dem vereinigte staaten im 1933 und lebte in huntington von 1947 bis bald vor seinem tod . Grosz lehrte kunst bei dem Heckscher kunstmuseum unter dem auspizien von die huntington Bürgerschaft Kunst Bund und er war ein instrumentell einfluss in der full-time wiedereröffnend des museums nach dem ersten welt Krieg ICH ICH .

Meistgesehen Kunstwerke

Meistgesehen Künstler